»Super Symbadisch«

Öko Test – Essen aus DeutschlandDie Zeitschrift Öko-Test widmet gleich zwei Seiten ihres aktuellen Ratgeber Essen, Trinken und Genießen (9/2009) einem Besuch bei uns. „In Busses Waldschänke hat man es eindeutig mit äußerst symbadischen Menschen zu tun“ heißt es dort. Aber auch der spritzige Holunderblütencocktail, Kalbsnüsschensteak in Pfifferlingschaum mit Spätzle vom Brett oder Kalbsleberle kommen bestens weg. Die Salate: ein „geschmackliches Highlight“.
Offensichtlich ist Öko-Test mit uns rundum zufrieden – auch wenn sie das Geheimnis unserer Tannenspitzenmousse am Ende nicht lüften konnten.

»Vollwertkost trifft badische Küche«

Busses Waldschänke im Magazin EveEve – ein Magazin rund um Naturkost – schreibt in ihrer Ausgabe 09/10 2009 über die Waldschänke als einen der Bio-Treffpunkte in Freiburg:
„Bei der Zubereitung der badischen Speisen werden hauptsächlich Bio-Produkte sowie selbst gesammelte Wildkräuter und Beeren verwendet.“ Und weiter heißt es: „Durch die große Auswahl an vegetarischen Gerichten wurde die Waldschänke vom Vegetarierbund Deutschland e.V. in die Liste der Vegetarierfreundlichsten Restaurants Deutschlands aufgenommen.“

In Freiburg unter den Top 10

Busses Waldschänke Marcellino's Restaurant Report 2007/2008. Freiburg und UmgebungDie Waldschänke landete in der Kategorie „Neue deutsche Küche“ des Restaurantführers Marcellino’s Restaurant Report 2007/2008 Freiburg und Umgebung unter den Top-10. Die Gäste hatten geurteilt Tofu-Currycremesupe, Wildhasenrückenfilet in Cognacrahmsoße und andere Gerichte seien „Genuss Pur“.

Ein perfekter Tag in Freiburg

Schrot & KornIn der Schrot&Korn – dem monatlichen Kunden-Magazin der Naturkostläden – beschreibt Wolfgang Heck, der Geschäftsführer der Life Food GmbH, seinen perfekten Tag in Freiburg. Und zu diesem gehört für Ihn ein guter Salatteller in “Busses Waldschänke – Vollwertessen sehr niveauvoll.” (9/2006)


»Gänseblümchen und Tannenspitzen«

Busses Waldschänke in der Badische ZeitungAnlässlich unseres fünfzigsten Geburtstages schrieb die Badische Zeitung im Januar 2005:
„Ausgetretene Pfade waren offensichtlich nie Sache der Wirtsfamilie Busse, deren Waldschänke […] unlängst 50 Jahre alt geworden ist.“ Der Artikel berichtet über die Geschichte der Waldschänke seit dem Krieg, ihre Verwurzelung in Freiburg und die Verwendung ungewöhnlicher Zutaten: Die Gäste „können bei Busses Waldschänke Exotisches ausprobieren: Tannenspitzenmousse etwa, oder Gänseblümchensuppe.“


»Gegen den Einheitsbrei«

Busses Waldschänke in "Der Sonntag"Die Wochenzeitung Der Sonntag schrieb im Mai 2005 anlässlich unserer Teilnahme am Europäischen Kochfestival über Häuser, die wie wir Widerstand leisten gegen den Einheitsbrei der Convenience-Küche: „Christoph Busse will seine Gäste mit dem bewirten, wofür sein Haus am Waldsee seit langem bekannt ist: mit einem Vier-Gänge Wildkräuter-Menü.“ Und weiter: „Busse braucht nicht weit zu gehen um die Geschmacksträger aus Mutter Natur einzusammeln. ‘Es wächst ja alles vor der Tür’ […] Bärlauch, Löwenzahn, Sauerampfer, Brennessel, Gänseblümchen.“

»50 Jahre Busses Waldschänke in Freiburg«

Busses Waldschänke im Hotel- und GaststättenkurierDas Fachblatt Hotel- und Gaststättenkurier schrieb in der Dezember-Ausgabe 2004 anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens der Waldschänke über deren Geschichte seit 1954, sowie über die Verleihung einer Ehrenurkunde.


»Genuss-Stationen«

Busses Waldschänke im Magazin EveDas Magazin Eve berichtet in ihrer Ausgabe 04/2003 über die Waldschänke als eine von zwölf „Genuss-Stationen“ in Deutschland. „Raus aufs Land und rein in die gute Stube. Für Ausflügler mit »Bio-Kost-Bewusstsein« haben wir zwölf Restaurants herausgesucht, bei denen es sich genussvoll einkehren lässt. Sie locken mit einem ebenso vielseitigen wie individuellen Angebot.“ Über uns heißt es „Was aus Küche und Keller dem Gast geboten wird, ist reichhaltig, vielfältig und so individuell wie der Stil der Häuser: Vollwertkost vom Feinsten gibt es […] in Busses Waldschänke, wo auch regionale und hausgemachte Spezialitäten wie Quittensaft oder Ebereschensirup angeboten werden.“

Downloads

Spezialitäten und Sonntagskarten
Pfifferling Karte

Suche